Dr. Ann Schaefer
Praxis für Psychotherapie - Beruflicher Werdegang
 

Studium der Psychologie an der Philipps-Universität Marburg

1985 Diplomarbeit zum Thema: "Über den Einfluß psychosozialer Faktoren auf den Ausbruch und Verlauf der akuten Virushepatitis" (unter Anleitung von: Prof. Dr. Dipl.-Psych. Irmela Florin und Dr. med. Gerhard Paar)

1985 - 1986 Postgraduierte Weiterbildung in klinischer Psychologie an der Internistisch-Psychosomatischen Fachklinik Hochsauerland in Fredeburg

1986 - 93Zunächst wiss. Hilfskraft, dann Mitarbeiterin im Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Essen
Leiter: Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Karl-Heinz Stäcker

Seit 1989 kontinuierliche Tätigkeit als selbständige Psychotherapeutin in freier Praxis

1993Erwerb des Titels "Klinische Psychologin/Psychotherapeutin BDP"

1993 - 94 wiss. Mitarbeiterin in der Biochemischen und Experimentellen Abteilung des II. Chirurgischen Lehrstuhls der Universität zu Köln, Merheim
Leiter: Prof. Dr. rer. nat. Edmund Neugebauer

1995Erwerb des Titels "Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapeutin" der GwG

1994 - 2005 zeitweise Anstellung als wiss. Mitarbeiterin in dem Institut und der Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Universität zu Köln, Lindenthal (Leiter: Prof. Dr. med. Karl Köhle) und dem Institut für Vegetative Physiologie (Leiterin: Prof. Dr. Gabriele Pfitzer)

1998Abschluß der berufsbegleitenden Weiterbildung für Diplom-Psychologen zum Qualifikationsnachweis für die Durchführung von Verhaltenstherapie bei der Akademie für Verhaltenstherapie Köln GmbH

1998 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Gesamthochschule Essen. (Gutachter: Prof. Arnold Langenmayr und Prof. Karl-Heinz Stäcker)

1998 Abrechnungsziffer von der KV-Nordrhein als Psychologische Verhaltenstherapeutin für Verhaltenstherapie als Einzelbehandlung bei Erwachsenen im Wege der Delegation durch den berechtigten Arzt, Niederlassung als Vertragsbehandlerin in eigener Praxis

1999 Erhalt der Approbation als Psychologische Psychotherapeutin gemäß den Voraussetzungen des Psychotherapeutengesetzes

2000Genehmigung von der KV-Nordrhein zur Ausführung und Abrechnung der übenden Verfahren und suggestiven Techniken

2000 Niederlassung als Vertragsbehandlerin in eigener Praxis nach dem neuen Psychotherapeutengesetz

2001Erhalt des Zertifikates über den Abschluß der Ausbildung als Moderatorin für Qualitätszirkel im Bereich der KV Nordrhein

2003Nachweis über die Teilnahme an einem 3-tägigen Fortbildungskurs im Coaching, anerkannt von der "International Coach Federation (ICF)"

Teilnahme an dem Seminar "Förderung von Spitzenleistungen mit EMDR (Peak Performance)"

2005Offizielle Bestätigung durch das Landesprüfungsamt als Supervisorin unter Betreuung eines Ausbildungsteilnehmers in eigener Praxis bei der Akademie für Verhaltenstherapie, Köln. 

2007 Erwerb der Titel "EMDR-Therapeutin" bei der EMDRIA-Deutschland e.V. sowie "Accredited Practioner in EMDR" bei EMDR-Europe

Seit dem WS 1997/98 Lehrtätigkeit im Blockpraktikum "Psychophysiologie".
( Bestandteil des Pflichtunterrichts im Institut für Vegetative Physiologie )

2011 Erwerb des europäischen Zertifikats als Personenzentrierte Psychotherapeutin

2011 Akkreditierung als Supervisorin für Verhaltenstherapie

2011 Akkreditierung als Selbsterfahrungsleiterin für Verhaltenstherapie

Köln, den 16.1.2018

alle Kassen . . hauptseite . . vita . . publikationen . . datenschutz . . AVT . . impressum